VHZ - Wir ziehen um ab 02. Mai 2017

Jack Reacher: Kein Weg zurück

Jack Reacher: Kein Weg zurück

USA 2016 | Thriller/Action | ab 16 Jahre

zum Trailer | mehr Info

Jack Reacher will in Washington DC die Armee-Offizierin Susan Turner treffen, mit der er bei seiner letzten Mission einen guten Rapport hatte, muss aber feststellen, dass sie wegen Mordverdachts verhaftet wurde. Reacher will der Sache auf den Grund gehen und hat alsbald einen hartnäckigen Killer an der Backe. Komplikationen treten auf, als er Susan aus dem Gefängnis befreit und überdies erfährt, dass er angeblich eine 15-jährige Tochter haben soll, die ihm nicht mehr von der Seite weicht. Vier Jahre nach seinem ersten Auftritt als No-Name-Held nach den Romanen von Lee Child ist Tom Cruise erneut Jack Reacher, diesmal inszeniert von seinem "Last Samurai"-Regisseur Ed Zwick. Obwohl Cruise mit Cobie Smulders eine coole weibliche Figur an die Seite gestellt wurde und die Emotionalität gesteigert werden soll, ist das Ergebnis etwas farbloser und enttäuschender als der lässige erste Teil: Hat man alles schon besser gesehen. Der Name Cruise garantiert indes für den Erfolg.

Informationen

Jack Reacher: Kein Weg zurück

DVD

Im Verleih: ab dem, 20. März 2017

Eingetroffen: Ja

Vertrieb: Universal Pictures Germany

Regie: Edward Zwick

Darsteller: Tom Cruise, Cobie Smulders, Aldis Hodge

Laufzeit: 114 Min.

Sprache: Deutsch DD 5.1/Englisch DD 5.1/Spanisch DD 5.1/Türkisch DD 5.1

Untertitel: Deutsch/Englisch/Spanisch/Türkisch

Jack Reacher: Kein Weg zurück

Blu-ray

Im Verleih: ab dem, 20. März 2017

Eingetroffen: Ja

Vertrieb: Universal Pictures Germany

Regie: Edward Zwick

Darsteller: Tom Cruise, Cobie Smulders, Aldis Hodge

Laufzeit: 119 Min.

Sprache: Deutsch DD 5.1/Englisch Dolby Atmos/Französisch DD 5.1/Spanisch DD 5.1/Italienisch DD 5.1/Japanisch DD 5.1

Untertitel: Deutsch/Englisch/Französisch/Spanisch/Italienisch/Dänisch/Finnisch/Japanisch/Niederländisch/Norwegisch/Schwedisch

Dieser Titel ist noch nicht im Verkauf verfügbar

Trailer - Jack Reacher: Kein Weg zurück